blumbryant gmbh

Postfach 258, 4601 Olten

©2019 by blumbryant gmbh

Impressum    Datenschutz

  • Gabriele Bryant

ITB 2020 – die virtuelle Tour zu Innovationen in der Travel-Technologie.

Aktualisiert: März 12

Stell' Dir vor, es ist ITB und keiner geht hin. Unvorstellbar. Dieses Jahr wurde es wahr, dank «Corona».

Ich hatte mich so gefreut auf zwei Tage ITB-Schlendern, alte Bekannte zu treffen, neue Kontakte kennenzulernen und dabei Innovationen zu entdecken, die das Hotel-Tech-Leben einfacher machen. Und dann wurde nach einer Zitterpartie am Freitag vorher die Messe komplett abgesagt!


Na ja, Tech-Leute sind flexibel und können improvisieren und so habe ich all meine ITB-Termine eben virtuell durchgeführt, am Telefon, auf Plattformen wie GoToMeeting oder Zoom oder per Chat. Und kann Ihnen dennoch interessante Entwicklungen bei neuen und bekannten Anbietern präsentieren:



OTA Insight


Fabian Prinz

fabian@otainsight.com

www.otainsight.com


OTA Insight wurde 2012 gegründet und hat heute weltweit 50'000 Hotelkunden jeder Art und Grösse. OTA Insight bietet verschiedene Produkte für Distribution und Revenue Management:


Rate Insight: das Haupt-Tool von OTA Insight ist ein umfassender Rate Shopper mit vielen Vergleichs- und Analysefunktionen.

Revenue Insight: dieses Tool integriert mit dem PMS und erlaubt so die detaillierte Analyse der Hotelperformance.

Parity Insight: dieses neue Tool ist vor allem für Hotelketten ab ca 10 Häusern gedacht, die damit die Performance ihrer Ratenparität und ihre Distribution kontrollieren und optimieren können.

Market Insight: dieses Produkt ist OTA Insights neue Predictive Market Intelligence-Technologie, die Artificial Intelligence verwendet, um standortspezifische und segmentierte Nachfrageinformationen zu liefern.



Code2Order


Patrick Luik

p.luik@code2order.com

www.code2order.com


Das Gästeservice-System Code2Order wird ans PMS angeschlossen und funktioniert ohne App, sondern übers Web, auf jedem Gerät. Die Funktionsbereiche Gästemappe und Gästekommunikation werden neu ergänzt durch die mobile Türöffnung ohne App oder Login und durch den rechtskonformen digitalen Checkin bzw. Meldeschein. Hotels können mit Code2Order nun die komplette digitale Guest Journey von der Buchung bis zur nächsten Buchung abdecken.



Guestline


Céline Weckerle

Celine.Weckerle@guestline.com

www.guestline.com


Guestline bietet mit der Guest Experience Platform verschiedene Funktionen unter anderem für Property Management (PMS), Central Reservations (CRS), Channel Management, Booking Engine, Vouchers und mehr. Mit dem neuen Single Sign-on können alle Apps und Funktionen über ein einziges Login bedient werden.


Auch neu und sehr interessant ist die neue Guest Pay Lösung, ein direkt ins PMS integrierter Payment Gateway, mit dem Hoteliers Zahlungs-Links an Gäste und Eventveranstalter verschicken können und die Bezahlung via Kreditkarte innerhalb eines Tages auf dem Konto haben. Auch die gesamte Verwaltung der Zahlungen und Abrechnungen findet in Guest Pay statt und macht die Abwicklung und die Suche nach Belegen viel einfacher.


Sehr interessant ist auch die neue Chargeback-Abwicklung: der Hotelier erhält eine Warnung, dass ein kreditkartenzahlender Gast sein Geld zurückverlangt und hat so Zeit, zu recherchieren, bevor er Geld rücküberweisen muss.



AudienceServ


Alexander Borais

alexander.borais@audienceserv.com

www.audienceserv.de


AudienceServ ist ein «internationaler Zielgruppenspezialist» und bietet Hotels unter anderem die Möglichkeit, datenbasierte Emailkampagnen zu verschicken. AudienceServ besitzt DSGVO-konforme Empfängerdaten aus vielen Ländern, darunter Deutschland (ca. 15 Mio Empfängeradressen), Schweiz (ca. 80'000), aber auch Finnland, Norwegen, Österreich etc.


Mit dem Produkt LiveSend werden Echtzeit-Mails verschickt, d.h. themenaffine (in diesem Fall also an Reisen interessierte) Empfänger erhalten Emails dann, wenn sie laut Auswertungen des Systems ihre Emails normalerweise auch abrufen und lesen. Damit erreicht AudienceServ laut eigenen Angaben viel höhere Öffnungsraten (ca. 45%) und Clickraten (ca. 4-5%) als herkömmliche Emailkampagnen. Öffnungs- und Klickraten sind natürlich immer abhängig von der Gestaltung des Newsletters und vom beworbenen Angebot.


Empfänger, die das Email geöffnet haben, können zudem nach 3-4 Tagen noch einmal

retargeting-mässig angeschrieben werden, mit zusätzlichen Informationen oder Angeboten. Das ist erfolgversprechend, da sie haben durch die Öffnung der ersten Email ja signalisiert haben, dass sie sich grundsätzlich für das Thema/Ang3bot interessieren.

Preisbeispiel: Mit einem Kampagnenbudget von €3000 könnten ca. 200'000 Empfänger angeschrieben werden.



Knowcross


Aron Hancke

ahancke@knowcross.com

www.knowcross.com


Knowcross ist ein Hotel Management System mit verschiedenen Funktionsmodulen, wie schon anlässlich der letzten ITB beschrieben: PMS-integriertes Housekeeping Management mit voller PMS-Integration, Inspektions-Checklisten, Service- und Beschwerde-Management und die Erstellung automatischer Aufgaben. So könnte zum Beispiel ein automatisierter Prozess eingerichtet werden, mit dem Gast X via PMS beim Checkin sofort gemeldet wird, sodass der Manager zur Begrüssung in die Lobby kommen oder der Willkommensdrink frisch aufs Zimmer geliefert werden kann.


Ein neues Produkt ist «Know Tenant». Es richtet sich vor allem an den Apartment- und Ferienwohnungsbereich und ermöglicht es Gästen/Mietern, über ihr eigenes Smartphone Bestellungen, Probleme, Reparatur- und sonstige Wünsche direkt an die Manager der Immobilie zu melden – wo diese Wünsche dann durch das Team mit der App abgewickelt, untersucht und abgelegt werden können.



Mitto


Jelena Kolundzic

jelena.k@mitto.ch

www.mitto.ch


Mitto AG ist eine Schweizer Firma mit weltweiten Standorten und einer Schweizer Adresse in Zug. Mitto bietet unter anderem internationalen SMS-Versand für Messaging-Kampagnen.


Das ist interessant, weil Tools wie Whatsapp die Newsletterfunktion ja seit Anfang Dezember 2019 illegalisiert haben und die anderen Chat-Messenger den Masseneinsatz ebenfalls eher kritisch sehen bzw. nicht wirklich ermöglichen. Die Firma arbeitet mit internationalen Telekomanbietern zusammen und kann vor einem Versand auch die Qualität der Empfängernummern prüfen.


Mittels RCS (Rich Communication Services) können die SMS sogar mit Animationen, Videos, Bildern oder Tonaufnahmen angereichert und gezielt an affine Empfänger versendet werden.



360-up

virtual tour marketing + virtual reality experiences


Marcus Mitter

office@360-up.com

https://360-up.com/


360-up bietet unter anderem hochauflösende 360-Grad Videos, virtuelle Rundgänge und virtual reality experiences. Die Rundgänge sind entweder einfache Google Rundgänge für den Einsatz bei Google Maps oder individuell gestaltete VR-fähige Rundgänge mit jeder Menge Möglichkeiten, auch für die eigene Webseite:

  • sie können mit einem Content Management System und Overlay ausgestattet werden

  • sie können mit SEO-Keywords verschlagwortet und zeitgesteuert werden

  • sie können auf Wunsch auch mittels iFrame oder Hotspot direkt mit der Booking Engine verbunden werden

  • sie können für den Einsatz mit Virtual Reality Brillen im VR Modus erstellt bzw. betrachtet werden

  • sie können mit Ton ausgestattet werden

  • sie können mit einer App heruntergeladen und offline genutzt werden


Preislich durchaus erschwinglich ab €50 pro Panorama, je nach Anzahl und Zusatzfunktionen und € 1000,- für das CMS als self-hosted Lösung.


Beispiele:

Hyatt House Düsseldorf: https://virtual-tour-marketing.360-up.com/hyatt_house_duesseldorf/

RadRevier Ruhr: https://virtual-tour-marketing.360-up.com/radrevier_ruhrtourismus_ruhrgebiet/



HelloGuest


Anh-Thu Ngo

anh-thu.ngo@helloguest.com www.helloguest-solutions.com


Die Firma HelloGuest, die vor Jahren als "Roompad" mit der digitalen Version der Gästemappe begann, hat sich in andere Richtungen weiter entwickelt. HelloGuest bietet heute eine App für Checkin/Checkout auf allen Kanälen sowie eine digitale Gästemapp für Tablet, TV und Alexa Sprachsteuerung. Dazu kommt einerseits ein neu gestalteter Self-Checkin Terminal mit einem Kartendrucker und Vorrat von 300 Karten sowie der Möglichkeit, Rechnungen und Meldescheine direkt auszudrucken. Ganz neu ist die Meldeschein-App für die Schweiz und Österreich mit Selbstidentifizierung via Ausweis-Scan für die Erstellung eines digitalen Meldescheine. Der Meldeschein kann auch ausgedruckt und vor Ort unterschrieben werden und erfüllt damit die Vorgaben auch in Deutschland.




Clock PMS+


Oliver Hartmann

o.hartmann@clock-hs.com

https://www.clock-software.com


Clock PMS gibt es seit 23 Jahren weltweit. Seit 2018 will die Firma nun auch in den DACH-Ländern verstärkt Fuss fassen. Das System bietet die gängigen Funktionen von PMS, Channel Manager, Pre-/Post-Stay Mailings, etc.

Ein Alleinstellungsmerkmal ist laut Angaben von Oliver Hartmann vor allem das Self-Service Portal, in dem der Gast seine Buchung, aber auch seinen Aufenthalt im Hotel verwalten kann, was Änderungen, Stornierungen, Checkin, Rechungsstellung, Bewertungen, Room Service, Upselling-Angebote etc. betrifft. Des Weiteren bietet Clock PMS+ auch einen SelfCheckin Kiosk in verschiedenen Ausführungen. Die Verwaltung von Firmendaten, Firmenraten und Gruppenbuchungen ist ein besonderes Feature sowie die Möglichkeit, sehr detailliert Benutzerrechte zu vergeben.



Mews PMS


Heiko Siebert

heiko.siebert@mewssystems.com

www.mews.com


Auch Mews ist kein Newcomer mehr in der Schweiz. Mit 60+ Hotelkunden gehört das System mittlerweile zu den bekannteren Namen und die Firma konzentriert sich auf den Ausbau und die Weiterentwicklung von Funktionen wie den Online-Checkout mit Kreditkarte, künftig auch mit Rechnungsversand per Email.


Mews bietet Property Management und Booking Engine, eine Checkin Kiosk Lösung und viele Schnittstellen zu anderen Produkten und Apps wie Oaky, Atomize, Revinate, Siteminder, GlobRes, DailyPoint, etc.


Mews sieht seine Einzigartigkeit darin, dass es weniger ein Hotel-Tech-Produkt ist als ein integraler Teil des Gasterlebnisses und so ist auch eine virtuelle Concierge Web-Applikation Teil des Angebots für Checkin und Messaging mit dem Hotel.



gastromatic


Vladimir Stepanov

v.stepanov@gastromatic.de

www.gastromatic.de


gastromatic ist eine cloud-basierte Personal- und Dienstplanungssoftware für die Hotellerie und Gastronomie, die in der Schweiz schon in 70 Betrieben eingesetzt wird. Das System ermöglicht die Verwaltung von Mitarbeiterdaten in der digitalen Personalakte, online Dienstplanung und Zeiterfassung und eine kennzahlenbasierte Auswertung. Die Zeiterfassung via digitaler Stempeluhr-App lässt sich mit der Arbeitszeitkontrolle und einer LGAV-konformen Vorbereitung der Lohnabrechung (mit Anbindung an Anbieter wie Mirus) verbinden. Mitarbeitende werden über eine App in die Planung integriert, was die Kommunikation vereinfacht. Die Personalplanung kann so kosteneffizient und mitarbeiterfreundlich umgesetzt werden – bei Bedarf sogar vollautomatisch per Algorithmus.




easybooking


Lisa Kiesewetter

lisa.kiesewetter@easybooking.eu

www.easybooking.eu/de


easybookings USP lag lange in der automatisierten Beantwortung von Anfragen, was vor allem für kleinere Hotels eine grosse Erleichterung bedeutete. In den letzten Jahren hat sich aber auch bei den Gästen kleineren Ferienhotels ein Shift weg von der Anfrage hin zur Direktbuchung gezeigt. So arbeitet easybooking an der Optimierung der Conversion Rate und veröffentlicht eine neue Buchungsstrecke mit individuell anpassbarem Erscheinungsbild, detailliertem Tracking des Bucherverhaltens und optimierter Darstellung unterschiedlicher Raten und Optionen.


Eine weitere Neuerung ist die Chatfunktion der Gäste-App Sara, mit der Hoteliers und Gäste unkompliziert miteinander chatten können: https://blog.easybooking.eu/mit-gaesten-chatten/


easybooking lässt aktuell auch Buchungsdaten in einen tagesaktuellen «Corona-Tracker» einfliessen, der zeigt, welche Auswirkungen der Virus auch auf Hotels in nicht-betroffenen Feriengebieten hat. Aktuell sind 25% weniger Buchungen und 30% mehr Stornierungen zu beobachten als im Vorjahr: https://www.easybooking.eu/de/stornierung




Hotelnetsolutions


Antje Pflug

pflug@hotelnetsolutions.de

www.hotelnetsolutions.de


Hotelnetsolutions plante Grosses zur ITB. Damit der Launch dafür nicht in den ganzen Corona-Wirren untergeht, wurde er auf Ende März verschoben. Stay tuned – ich bin total gespannt!



Bookassist


Mario Clemente

mario.clemente@bookassist.com

www.bookassist.com


Bookassist versteht sich als Direktbuchungsexperte und bietet unter anderem ein vom HotelTech Report 2020 als «bestes» ausgezeichnetes Buchungssystem mit 14.8% Conversion (laut eigenen Angaben). Neue Features sind unter anderem der Fokus auf detailliertem Reporting auch aufs Handy, die Möglichkeit, mehrere Zimmer in einem Buchungsgang zu buchen und die «Intelligent Room Substitution»: Wenn das gewählte Zimmer nicht mehr verfügbar ist, werden Alternativen vorgeschlagen. Das Ganze kann auf Wunsch auch jederzeit aktiviert werden, um Buchern kostenlose Upgrades geben zu können.


Des Weiteren bietet Bookassist auch responsive Webseitentemplates für Hotels mit vielen Extras, inkl. Popups, Exit Bannern etc. und einem recht übersichtlichen Backend. Die Webseite kostet € 5'900 für die Erstellung, dazu kommen € 684 pro Jahr für Hosting, Support und Updates – das Ganze ist also nicht wirklich extrem günstig.

Vorteile: Die Bedienung ist einfach, viele Features sind dabei und die mobile Ladegeschwindigkeit der Seiten ist hervorragend. Die Kosten sind in Monatsraten zahlbar, das Design kann auf Wunsch ohne Mehrkosten gewechselt werden.

Nachteile: Die Webseite ist nicht wirklich extrem preisgünstig und natürlich auch nicht Open Source, d.h. sie läuft in einem geschlossenen System und kann nicht bei Bedarf zu einem anderen Webseitenanbieter gezügelt werden.



Suitepad


Tilmann Volk

tilmann.volk@suitepad.de

www.suitepad.de


Die Pioniere der digitalen Gästemappe im deutschsprachigen Raum haben auch dieses Jahr Neues zu bieten. Dazu gehört zum Einen eine Premium Docking Station fürs Suitepad, mit welcher der Gast sein eigenes Handy laden, sich Infos aus dem Suitepad auf das Handy senden und seine eigene Musik vom Handy über integrierte hochwertige Boxen abspielen kann – mit «Hotelmodus» punkto Lautstärke.

Die Dockingstation enthält auch einen Sensor, der völlig datenschutzkonform erkennt, ob ein Gast im Raum ist – was fürs Housekeeping und für alle Hotels mit digitalem Checkin/Checkout sehr praktisch ist.


Die zweite Entwicklung ist ein neues grösseres 10-Zoll Premium Tablet mit besserem hochauflösendem Display, besseren Lautsprechern und insgesamt mehr Power.



WeGoEU


Eric Mencke

eric.mencke@kpn.com

www.wegoeu.com


Chinesische Touristen haben andere Anforderungen als Touristen aus anderen Weltregionen punkto Sprache, digitalem Verhalten, gewünschten Zahlungsmodalitäten (WeChat, Alipay), etc. WeGoEu richtet sich vor allem an Hotelketten oder Destinationen, die den chinesischen Markt effektiver ansprechen wollen, indem sie sich in das digitale Ökosystem von WeChat einpassen.

Die Firma bietet die Zahlungsabwicklung über WeChat oder Alipay, die Schaltung und Verwaltung von WeChat Anzeigenwerbung und des Weiteren auch so genannte «Mini Programs»: Apps, die in die WeChat-Plattform eingelinkt werden und mit denen z.B. Destinations- und Reiseinformationen, Hotelbuchung, Kauf von Tickets etc. für chinesische Touristen in ihrer gewohnten digitalen Umgebung einfacher gemacht werden kann.

Aktuell baut WeGoEU ein solches Mini Program für Barcelona Tourismus.




PassportScan


Manuela Bragato

manuela.bragato@passportscan.net

www.passportscan.net


PassportScan Cloud ist eine datenschutzkonforme Lösung zur Digitalisierung von Identifikationsdokumenten und zur Optimierung des Checkins. Mit einem mobilen Gerät können Hotels Dokumente einscannen und unterschreiben. Das Gerät kann mehr als 3000 Arten von Dokumenten und Pässen in weniger als 1 Sekunde erkennen. Passportscan Cloud arbeitet mit PMS wie Opera, Suite8, Mews, Sihot und anderen, und es kommen stetig weitere hinzu.



Rateboard


Matthias Trenkwalder

matthias@rateboard.io

www.rateboard.io


Rateboards Revenue Management Tool bietet neu auch eine automatische Funktion, mit der Preisuntergrenzen, etc. eingestellt werden und das Tool im Autopilot läuft. Ausserdem werden nicht mehr nur Bar Rates «geyielded», sondern auch individuelle Ratenpläne.



Oaky


Samantha Noll

samantha@oaky.com

www.oaky.com


Seit 2018 hat Okay sich von Features wie Live-Feedback abgewendet und verfolgt nun konsequent das Ziel, mit hyper-personalisierten, kreativen und überraschenden Angeboten zusätzliche Einnahmen zu generieren und DIE Upselling-App der Hotellerie zu werden. Personalisierung ist der Schlüssel, um Gäste mit Inhalten anzusprechen, die für sie wirklich relevant sind. Okay nutzt die Auswertung von mittlerweile 8000 Datensätzen zu Gästen, Angeboten und Conversions, um angeschlossenen Hotels Vorschläge für personalisierte Angebote zu machen, die ihren Gästen entsprechen.


Eine Angebotsidee von Oaky für ein Hotel in Paris war zum Beispiel «Free Pizza to Save the Planet» an Gäste mit einem Aufenthalt von mehr als zwei Nächten: Gratis-Pizza oder Gratis-Bier an der Bar im Austausch für die Zimmerreinigung. Hört sich erstmal nicht nach mehr Einnahmen an. Aber Gäste, die ein gratis Bier an der Bar erhalten, trinken auch noch mehr dort und im Housekeeping werden Kosten gespart.



IDeaS


Silvia Mayer

silvia.mayer@ideas.com

www.ideas.com


Revenue Management Software Anbieter IDeaS lanciert das cloudbasierte Modul RevPlan, das mittels automatisierter Datenerfassung und Intelligenz die Budgetierung und Prognose für alle Hotel-Geschäftsbereiche inklusive F&B erleichtern soll.



Auch interessant

Nicht auf Anfragen geantwortet haben unter anderem folgende Firmen – sie bzw. ihre Produkte könnten aber dennoch interessant sein:


Nezasa AG - TripBooster

Personalisiertes Upselling für Destinationen.


Response IQ - Callback Widget

Schnellere Verbindung von Anrufern zum Sales Team durch intelligente Callback-Technologie.


Customice

Online-Konfiguration von Meetings/Events für Veranstalter direkt auf der Hotelwebseite.


Triptease

Personalisierte Ansprache von Webseitennutzern mit Messages auf der Webseite.


HQ Revenue

Mehrdimensionale PMS-Nachverfolgung für kontinuierliche Analysen.